Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
La Prunelle de mes yeux

La Prunelle de mes yeux

Zwischen einem erfolglosen Musiker und seiner blinden Nachbarin bahnt sich über den Umweg der Abneigung eine Liebe an.

La Prunelle de mes yeux

Frankreich 2016

Regie: Axelle Ropert
Mit: Mélanie Bernier, Bastien Bouillon, Swann Arlaud, Chloé Astor

90 Min.

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
01.01.2016
  • Festival

Inhalt: Zwei griechische Brüder begegnen im Aufzug immer wieder zwei französischen Schwestern. Der eine Bruder: erfolgloser Musiker, die andere Schwester: blind. Obwohl sie sich gegenseitig ablehnen, nähern sie sich an. Schließlich spielt er sogar einen Blinden, um bei ihr Eindruck zu schinden. Absurderweise hilft ihm die Simulation auch bei der Arbeit, aber die Missverständnisse häufen sich.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.01.2016, 11:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige