Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
La Sirène de Faso Fani

La Sirène de Faso Fani

Doku über eine Textilfabrik in Burkina Faso, die einst der Stolz des Landes war, 2001 aber auf Drängen des IWF geschlossen wurde.

Burkina Faso

Regie: Michel Zongo


- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
01.11.2015
  • Festivalinfo

In Koudougou, der drittgrößten Stadt von Burkina Faso, rottet der einstige Stolz des Landes langsam vor sich hin: die Textilfabrik Faso Fani, die 2001 geschlossen wurde. Bei der Weltbank und dem IWF ist die Firma ein Kollateralschaden und längst vergessen. Der vor Ort aufgewachsene Michel Zongo versucht, die Geschichte der legendären Fabrik zu rekonstruieren. Bei seiner Suche entdeckt er in den Höfen der Stadt Frauen, die mit einfachen Webstühlen die traditionelle Weberei weiterführen. Damit knüpfen sie buchstäblich sowohl an das handwerkliche Erbe wie auch den einstigen Erfolg der Firma an. Mit seiner Dokumentation gelingt es Michel Zongo, die realitätsfernen Entwicklungsziele der IWF-Ideologen zu widerlegen.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 05.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige