Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Länder rechnen mit 15,6 Milliarden Euro für Flüchtlinge
Euro-Banknoten und Münzen sind zu sehen. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv dpa
Berlin

Länder rechnen mit 15,6 Milliarden Euro für Flüchtlinge

Die Bundesländer rechnen im kommenden Jahr mit Ausgaben für Flüchtlinge in Höhe von 15,6 Milliarden Euro - nach fast 20 Milliarden Euro 2016.

30.12.2016
  • dpa

Berlin. Das habe eine Umfrage in allen 16 Länderfinanzministerien ergeben, schreibt das «Handelsblatt». Mit Abstand am meisten werde das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen ausgeben, es habe 4,2 Milliarden Euro eingeplant. Dahinter folgen Hessen mit 1,6 Milliarden Euro sowie Bayern und Baden-Württemberg mit je 1,5 Milliarden Euro. Die geringsten Kosten fallen demnach mit 95 Millionen Euro im Saarland an. Rheinland-Pfalz liegt mit 450 Millionen Euro auf dem zwölften Platz.

Einen einheitlichen Haushaltsansatz für die Flüchtlingskosten gibt es dem Bericht zufolge unter den Ländern nicht. Das erschwert einen Vergleich ihrer Ausgaben.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.12.2016, 16:11 Uhr | geändert: 30.12.2016, 16:01 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball