Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Heidelberg

Land will Zugang zu Sozialwohnungen erleichtern

Die Landesregierung will beim Sozialen Wohnungsbau nachjustieren und den Zugang zu Wohnungen erleichtern.

02.11.2016
  • dpa/lsw

Heidelberg. «Wir wollen die Mietbindung auf 30 Jahre ausweiten und die Einkommensgrenzen erhöhen, damit breitere Bevölkerungsschichten in den Genuss einer Wohnung mit Sozialbindung kommen können», sagte der baupolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Tobias Wald, der «Rhein-Neckar-Zeitung» (Donnerstag). Das sei ein Ergebnis der «Wohnraum-Allianz». Lag das Jahres-Bruttoeinkommen für eine vierköpfige Familie bisher bei 59 000 Euro, könnte diese Grenze auf 65 000 Euro angehoben werden. Geplant sei zudem, auch im ländlichen Raum Förderung von sozialem Wohnungsbau möglich zu machen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.11.2016, 22:33 Uhr | geändert: 02.11.2016, 21:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball