Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
„Hat halt nicht mehr gepasst“

Landesligist SV Nehren trennt sich von seinem Trainer Benedikt Müller

Aus nach dem Saisonfinale: Landesligist SV Nehren hat sich nach dem letzten Rundenspiel von seinem Trainer Benedikt Müller getrennt, mit dem er schon verlängert hatte. Ein Grund dafür waren Dissonanzen zwischen Teammanager Dietmar Schneider und Müller.

10.06.2015
  • Tobias Zug

Nehren. Im Frühjahr waren sich beide Parteien eigentlich schon einig, auch in der kommenden Saison weiter miteinander zu arbeiten. Benedikt Müller sollte in sein drittes Jahr als Trainer des SV Nehren gehen. Auch wenn Teammanager Dietmar Schneider da schon eine gewisse Skepsis ausgedrückt hatte. Am Wochenende war dann plötzlich alles Makulatur. Schon am Samstag auf der Fahrt zum letzten Saisonspiel gegen den TV Darmsheim (4:2) rief Müller den Vereinsvorsitzenden Lothar Fauser an. Um seine Enttäuschung auszudrücken. „Ich hatte da schon den Eindruck, er will die Sache beenden“, sagt Fauser, „ohne dass er es direkt gesagt hat.“

Denn unter der Woche hatte Schneider während einer Spielersitzung die Mannschaft kritisiert, dabei auch den Trainer. In den vergangenen Jahren stets im oberen Tabellendrittel der Landesliga und gar zwei Jahre in der Verbandsliga spielend, beendete der SVN diese Runde im Mittelfeld der Tabelle – kurzzeitig war das Team sogar auf den Abstiegsplätzen. Müller muss sich Schneiders Kritik sehr zu Herzen genommen haben. Schon Wochen zuvor seien beide, was Taktik oder Ausrichtung der Mannschaft betrifft, nicht immer einer Meinung gewesen, das Verhältnis zueinander gestört. „Es hat halt einfach nicht mehr gepasst“, sagt Fauser, „ich hätte gerne noch mit allen Seiten gesprochen. Aber im Laufe der letzten Wochen hat sich alles etwas aufgeschaukelt, so dass man sich wohl besser gleich trennt.“ Wobei Fauser betont: „Ich persönlich kann nichts Negatives über den Trainer sagen. ’Bene’ hat hier in den zweieinhalb Jahren gute Arbeit geleistet. Klar, die abgelaufene Saison war auch nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben. Doch wir hatten auch sehr viele verletzte Spieler.“

Das Verhältnis zur Mannschaft sei intakt gewesen. Die meisten Spieler zeigten sich jedenfalls überrascht, als sie bei der Saisonabschlussfeier nach dem Spiel gegen Darmsheim von Fauser die Kunde über die Trennung erfuhren. Müller hatte im März 2013 das Traineramt für die zurückgetretenen Domenico Sbordone und Jochen Weigl übernommen. Gestern waren weder Dietmar Schneider noch Müller telefonisch erreichbar. Die beiden Lehrer sind nach dem letzten Spiel ins Schullandheim gefahren. Der eine nach Berlin, der andere an die Nordsee.

Landesligist SV Nehren trennt sich von seinem Trainer Benedikt Müller
Unterschiedliche Ansichten: Nehrens Teammanager Dietmar Schneider (links) und Ex-Trainer Benedikt Müller. Archivbild: Ulmer

Nun muss der SV Nehren doch noch auf Trainersuche gehen. Besser gesagt: Teammanager Dietmar Schneider. „Ich habe ihn jetzt in die Pflicht genommen“, sagt SVN-Vorsitzender Lothar Fauser. Ein möglicher Kandidat wäre Bernd Bauer aus dem Nachbarort Mössingen, der zuletzt beim Landesligisten 1.FC Frickenhausen arbeitete. Wobei Bauer sich zuvor über das Normale hinaus engagiert hatte bei der Spvgg Mössingen, dass es für alteingesessene Nehrener wohl schwer vorstellbar wäre, diesen ausgerechnet beim Erzrivalen der Spvgg zu sehen. Oder Schneider selbst?Der arbeitete jahrzehntelang erfolgreich als Trainer, führte unter anderem 2009 den SVN in die Verbandsliga. „Das wäre die letzte Notlösung“, sagt Fauser, „das ist nicht unser Ziel. Und Dietmar sieht sich selbst eher in einer anderen Position.“

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.06.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball