Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Nur ein formaler Verstoß

Landgericht gibt Metzinger Waffenhändlern die ausgehandelte Bewährung

Wegen unerlaubten Waffenhandels hat das Tübinger Landgericht zwei Gesellschafter einer Metzinger Firma zu Bewährungsstrafen verurteilt.

17.07.2015
  • Matthias Reichert

Tübingen/Metzingen. Die Metzinger Firma Juventa hat, wie berichtet, in den Jahren 2005 bis 2010 Waffenlieferungen nach Kasachstan organisiert: an die Anti-Terroreinheit „Arystan“ des Präsidenten und dessen Garde. Angeklagt waren die Gesellschafter der Firma, die mittlerweile verkauft ist. Die Haupt-Anteile hielt der 58-jährige Geschäftsführer, ein gebürtiger Kasache mit bestem Draht zur Politik. ...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball