Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Landtag gedenkt der Opfer der Pogromnacht

Der Landtag hat an die antisemitischen Ausschreitungen in der Pogromnacht 1938 und den Mauerfall vor 27 Jahren erinnert.

09.11.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. «Der 9. November ist für Deutschland ein Tag der Freude und ein Tag der Trauer», betonte Parlamentspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) am Mittwoch in Stuttgart. Die Verbrechen der Nazis an jüdischen Bürgern in der Pogromnacht seien der Auftakt für einen Zivilisationsbruch, eine beispiellosen Völkermord gewesen. Der Mauerfall gehöre zu den «wunderbaren Kapiteln» der deutschen Geschichte, sagte Aras. Die beiden Ereignisse verdeutlichten die Verpflichtung aller Menschen, Demokratie, Freiheit und die Unantastbarkeit des Menschenwürde entschieden zu verteidigen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.11.2016, 13:44 Uhr | geändert: 09.11.2016, 13:01 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball