Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kißlegg

Landwirt stirbt bei Unfall in einer Biogasanlage

Ein Landwirt ist bei Kißlegg (Kreis Ravensburg) in den Häcksler einer Biogasanlage geraten und tödlich verletzt worden.

12.12.2016
  • dpa/lsw

Kißlegg. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war auf der Förderanlage vermutlich Biomasse festgefroren. Um das zu beheben, sei der 55-Jährige am Samstagabend in den Trichter gestiegen, über den die Biogasanlage befüllt wird. Dabei sei er wahrscheinlich abgerutscht - und als die Förder- und Zerkleinerungsmaschine automatisch wieder anlief, wurde der Landwirt tödlich verletzt. Ein Sachverständiger solle den Hergang des Unfalls untersuchen, hieß es bei den Beamten.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.12.2016, 18:08 Uhr | geändert: 12.12.2016, 13:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball