Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reutlinger GWG

Langer Atem vor dem Arbeitsgericht

Langen Atem vor dem Arbeitsgericht hatte ein Projektleiter der Reutlinger GWG. Knapp drei Jahre lang stritt er mit der Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft um seinen Job. Der Grund: Er hatte Krach mit einer Kollegin und war mit ihr aneinandergeraten, fasst sein Reutlinger Anwalt Thomas Wahl zusammen. Darauf hatte die GWG den Mann 2010 entlassen.

03.07.2014
  • Matthias Reichert

Erst fristlos, dann ordentlich. Er legte gegen beide Kündigungen Widerspruch ein. Beide Verfahren gingen über zwei Instanzen. Beide Male gab ihm das Landesarbeitsgericht recht. Zuletzt im Januar 2013, seit März 2013 arbeitet er wieder.Am Donnerstag ging es nun um den Verdienstausfall während dieser Verfahren. 18 Monate hatte der Projektleiter Krankengeld bezogen. Er litt unter psychischen Problem...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball