Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Neu-Ulm

Lastwagen drängt wohl Sattelschlepper ab: 100 000 Schaden

Auf der Autobahn 8 soll ein Lastwagenfahrer einen Kollegen derart abgedrängt haben, dass ein Schaden von 100 000 Euro entstanden ist.

02.01.2017
  • dpa/lby

Neu-Ulm. Der 24 Jahre alte Fahrer eines Sattelzuges gab an, dass er in der Nacht zum Montag in der Nähe von Neu-Ulm überholt worden sei und der andere Lkw-Fahrer ihn beim Einscheren auf den Seitenstreifen gedrängt habe. Der 24-Jährige geriet mit seinem Transporter auf die Schutzplanke und walzte diese auf etwa 100 Meter Länge platt.

Der Unfallverursacher soll einfach Richtung Stuttgart weitergefahren sein, berichtete die Polizei. Der havarierte Laster musste von zwei Kränen von der demolierten Schutzplanke gehoben werden. Für die Bergung waren zwei Fahrspuren auf der Fernstraße stundenlang gesperrt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.01.2017, 14:17 Uhr | geändert: 02.01.2017, 13:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball