Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Königsbronn

Lastwagenfahrer bei Zusammenstoß mit Zug getötet

Beim Zusammenstoß eines Regionalzuges mit einem Lastwagen in Königsbronn (Kreis Heidenheim) ist der 55 Jahre alte Fahrer des Lkw getötet worden.

21.10.2016

Von dpa/lsw

Ein LKW liegt nach dem Zusammenstoß mit einer Bahn neben den Gleisen. Foto: Jan-Philipp Strobel/Archiv dpa/lsw

Königsbronn. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Der Mann hatte am Vormittag an einer Baustelle neben der Bahnlinie Schotter abladen wollen. Beim Rangieren sei er mit seinem Fahrzeug auf den Bahnübergang geraten. Als sich der Zug näherte, habe sich die Schranke zwischen Führerhaus und Anhänger gesenkt, so dass der Lastwagen nicht mehr von den Gleisen fahren konnte. Der 55-Jährige habe noch vergeblich versucht, aus dem Führerhaus zu springen, als der Zug das Fahrzeug erfasste, hieß es.

In dem Regionalzug befanden sich nach Angaben der Polizei rund 20 Menschen, sechs von ihnen wurden leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Den Schaden schätzten die Beamten auf mehr als eine Million Euro. Die Bahnstrecke ist nach wie vor gesperrt, es wurde ein Ersatzverkehr eingerichtet.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Oktober 2016, 16:05 Uhr
Aktualisiert:
21. Oktober 2016, 15:41 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2016, 15:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen