Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Martins Mantelteilung aus Mitleid mit einem Mann

Laternenfeste mit Umzügen gestern in den Kindergärten / Katholischer Kindergarten St. Johann

Zum St. Martinsumzug zogen am frühen Dienstagabend über 100 Krippen-, Kindergarten- und Geschwisterkinder des katholischen Kindergartens St. Johann mit Eltern, Großeltern und Freunden mit leuchtenden Laternen in die Kirche ein. Die Jungen und Mädchen trugen dabei selbstgebastelte Laternen und sangen Martinslieder.

12.11.2015

Von margita manz

Sulz. Die Erzieherinnen Carmen Bender und Silke Kolb hatten die Legende des Heiligen Martin als Schattenspiel vorbereitet.

Nach einer kurzen Andacht mit Gemeindereferentin Monika Prillwitz zogen alle, begleitet vom Posaunenchor Sulz, als leuchtender Lindwurm bis zum Betreuten Wohnen in den Neckarwiesen, wo die Jungen und Mädchen bereits von den Senioren erwartet wurden.

Laute Kinderstimmen mit Laternenliedern erschollen durch die Nacht. An einigen Stationen wurden die traditionellen Lieder gesungen, bevor es wieder zurück an der Kirche für alle Kinder gebackene Martinsgänse aus Ölbrandteig, gebacken von den Eltern, gab.

Bei Butterbrezeln, Hefezopf und Punsch verweilten die Besucher noch einige Zeit gesellig auf dem Kirchvorplatz.

Die anderen Kindergärten in Sulz und den Stadtteilen haben am gestrigen Martinstag ebenfalls Laternenumzüge gefeiert. maz

Zum Artikel

Erstellt:
12. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
12. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen