Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Flüchtlingspolitik

Lebensrealität

Eine Zuschrift zum Artikel „Palmers Grenze“ und zum Leserbrief „Blauäugigkeit“ (22. Oktober).

03.11.2015

Das SCHWÄBISCHE TAGBLATT berichtete von einem Mathematiker, der gesagt habe, zuletzt seien in 40 Tagen 410 000 Flüchtlinge gekommen. Wenn das anhielte, kämen in den nächsten 12 Monaten 3,65 (richtig?) Millionen Menschen nach Deutschland.

Ein zweimal um die Welt gereister Tübinger spekulierte, dass jetzt und in nächster Zeit jährlich 1 Million Muslime zu uns kämen. Zuzüglich der anwesenden 4 Millionen, plus Familiennachzug, plus höherer Geburtenrate wären im Jahr 2025 mehr als 19 Millionen Muslime in Deutschland.

Mein Schwiegervater stellte seinen zahlreichen Enkeln wiederholt gern folgende Aufgabe: Ein Leichtathlet springt 1,70 Meter hoch und will durch stetes Training jede Woche 10 Millimeter höher springen, um in vier Jahren an der Olympiade als Hochspringer teilzunehmen. Wie hoch wird er dann springen? Opa und Enkel hatten ihren Spaß und die einhellige Gewissheit, dass sich – egal mit welchen angenommenen („Wenn“) Zahlen – immer ein sauberes Rechenergebnis erzielen lässt, das aber wegen Missachtung der Lebensrealität absolut unbrauchbar ist. Realitätsbezug verlangt deutlich mehr als nur das simple Hantieren mit den vier Grundrechenarten.

Friedrich Linnemann, Kusterdingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball