Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen

Legionellen in der Turnhalle im Weißdornweg

Bei regelmäßigen Überprüfungen auf Legionellen ist die Stadt jetzt bei einem laut Pressemitteilung „sehr selten genutzten Handwaschbecken“ in der Behindertentoilette der Turnhalle im Weißdornweg fündig geworden. Deshalb wurden die Duschen in der Halle vorsorglich gesperrt.

10.07.2015

Tübingen. Da die komplette Wasserversorgung in der Turnhalle im Weißdornweg am selben Leitungssystem hängt, könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Legionellen-Konzentration auch an anderen Stellen erhöht ist. Die Grundschule Waldhäuser-Ost und die Vereine seien bereits informiert worden, außerdem weisen Aushänge auf das Duschverbot hin. Die Waschbecken sind nach wie vor nutzbar.

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt werden die Wasseranlagen in der Halle in der kommenden Woche thermisch desinfiziert. Legionellen sind Bakterien, die natürlicherweise im Wasser vorkommen und sich bei Temperaturen zwischen 25 und 50 Grad Celsius besonders gut vermehren. Sie können Atemwegserkrankungen hervorrufen, wenn sie in hoher Konzentration eingeatmet werden – zum Beispiel über den Wasserdampf beim Duschen. Beim kurzen Händewaschen oder beim Trinken von legionellenhaltigem Wasser bestehe keine Gesundheitsgefahr, hieß es weiter. ST

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.07.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball