Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Lehrergewerkschaft: Zu wenig Geld für Inklusion an Schulen
Ein Rollstuhl steht im Klassenzimmer einer Gemeinschaftsschule. Foto: Inga Kjer/Archiv dpa/lsw
Mannheim

Lehrergewerkschaft: Zu wenig Geld für Inklusion an Schulen

Für behinderte Kinder an Regelschulen wird aus Gewerkschaftssicht unter einer neuen Landesregierung noch weniger Geld da sein.

15.04.2016
  • dpa/lsw

Mannheim. «Ich bin überhaupt nicht optimistisch, dass Inklusion auf einen guten Weg gebracht wird, so wie es jetzt schon aus dem Wald tönt», sagte der Landesvorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Gerhard Brand, anlässlich des Lehrerinnen- und Lehrertags am Freitag in Mannheim. Schon jetzt klagten Grüne und CDU über finanzielle Engpässe. Der gemeinsame Unterricht von behinderten und nichtbehinderten Kindern - die Inklusion - falle da leicht unter den Tisch. «Es wird finanziell noch schlechter werden als heute.»

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.04.2016, 08:15 Uhr | geändert: 15.04.2016, 05:30 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Bürgermeisterwahl im ersten Anlauf entschieden Christian Majer holt in Wannweil auf Anhieb knapp 60 Prozent
Klarer Sieg fürs Aktionsbündnis: Kein Gewerbe im Galgenfeld 69,6 Prozent beim Bürgerentscheid: Rottenburg kippt das Gewerbegebiet Herdweg
Kommentar zur Bürgermeisterwahl in Wannweil Jetzt muss er Kante zeigen
Warentauschbörse Stetes Kommen und Gehen
Amtsgericht Horb verhandelt Cannabis-Besitz Hanfkekse aus eigenem Anbau
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball