Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Leichtes Spiel nach „Hradecky-Marsch“
Lukas Hradecky packte außerhalb des Strafraums zu. Foto: afp
RB Leipzig

Leichtes Spiel nach „Hradecky-Marsch“

Kuriose Rote Karte für Eintracht-Keeper ebnet dem Aufsteiger den Weg zum 3:0.

23.01.2017
  • DPA

Leipzig. Vom selbst gesetzten Pflichtziel ist RB Leipzig schon nach der Hälfte der Saison nur noch einen Zähler entfernt. Zum Schaulaufen sollen die kommenden 17 Spiele für den unersättlichen Aufsteiger aber keinesfalls werden. Erst recht nicht nach dem vermeintlichen Härtetest, der durch die ungewollte Slapstick-Einlage von Eintracht Frankfurts Keeper schon nach 131 Sekunden keiner mehr war. „Das Spiel war durch die frühe Rote Karte kein Gradmesser“, betonte RB-Trainer Ralph Hasenhüttl nach dem 3:0 (2:0).

In der dritten Minute musste Gäste-Keeper Lukas Hradecky mit Rot den Marsch in die Kabine antreten. Er war beim Herauslaufen ausgerutscht und hatte außerhalb des Strafraums den Ball mit den Händen gestoppt. „Dann steht man hier in Leipzig vor einer schwierigen Situation“, so Eintracht-Trainer Niko Kovac.

In fast 90-minütiger Überzahl demonstrierte RB seine Stärke. „Für uns war es wichtig, nach der Pause wieder so zu starten gegen einen direkten Konkurrenten. Das war mehr oder weniger ein Sechs-Punkte-Spiel. Dass wir das so gelöst haben, gibt uns viel Selbstvertrauen“, betonte Hasenhüttl.

Mit zehn Spielern hatten die Hessen keine Chance, selbst wenn die Gastgeber nach der frühen Führung durch Marvin Compper (6. Minute) eigene Top-Möglichkeiten zunächst nicht nutzten. Ein Freistoß in der vierminütigen Nachspielzeit der ersten Halbzeit, den Torjäger Timo Werner nach Hereingabe des starken Naby Keita mit einem Kopfball zu seinem zehnten Saisontreffer abschloss, sorgte für klare Verhältnisse. Ein Eigentor von Jesus Vallejo (67.) machte die höchste Saison-Niederlage der Frankfurter und den höchsten Bundesliga-Heimsieg der Leipziger perfekt. dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.01.2017, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball