Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Entspannte Erwartungen

Letzte Vorbereitungen für den Stadtlauf

2500 Läuferinnen und Läufer werden beim Tübinger Stadtlauf am 19. September an den Start gehen. Mit dabei auch der LAV-Vorzeigeläufer Arne Gabius, der jüngst über 5000 Meter Deutscher Meister wurde. Vorjahressieger Patrick Kimeli aus Kenia wird seinen Titel verteidigen.

11.09.2010
  • Marike Schneck

Tübingen. „Wir sind ein bisschen zu entspannt, das macht mir etwas Sorgen“, flachste Stadtlauf-Organisatorin Gabriele Ulrich gestern auf der Pressekonferenz zum 17. Tübinger Stadtlauf. Tatsächlich lief (fast) alles, wie geschmiert. Mit 2500 Meldungen, darunter 1700 allein für die beiden Hauptläufe über 7,5 Kilometer, liegen die Organisatoren voll im Soll. Und Isabelle Baumann ist es erneut gelungen, eine ganze Reihe deutscher Topathleten zu verpflichten. „So schwer war das gar nicht“, wiegelte Baumann ab. „Für viele ist Tübingen inzwischen ein fester Termin für den Saisonabschluss.“

Neben Arne Gabius sind unter anderem auch der EM-Zweite und Deutsche Meister über 1500 Meter, Carsten Schlangen (LG Nord Berlin), sowie die beiden Wattenscheider Christian Glatting und Jan Fitschen beim Stadtlauf dabei. Und auch Altmeister und Olympiasieger Dieter Baumann wird am 19. September an den Start gehen. Der setzt allerdings mehr Hoffnung in seinen Schützling Gabius: „Ich gehe davon aus, dass Arne der beste deutsche Läufer sein wird.“ Einziger Wermutstropfen: Tübingens Filmon Ghirmai (LAV) hat wegen Problemen mit der Achillessehne kurzfristig abgesagt.

Bei den Frauen stehen Simret Restle (PSV Grün-Weiß Kassel), die deutsche Vize-Meisterin über 5000 und 10 000 Meter, sowie die beiden Kenianerinnen Anitha Kiptum und Purity Macharia ganz oben auf der Starterliste. „Mit denen“, sagt Baumann, „muss man immer rechnen.“ Aber auch Conni Harrer (LG Telis Regensburg), die nach der Junioren-WM in Kanada – dort lief sie die 800 Meter in 2:04 Minuten – als „deutsche Nachwuchshoffnung“ gehandelt wird, ist am Sonntag in einer Woche mit von der Partie.

Großer Resonanz (81 Meldungen, davon 25 im schnelleren Zeitlauf) erfreuen sich die beiden Hauptläufe bei den Jugendlichen. Nachdem im vergangenen Jahr nur 25 gemeldet hatten, haben die Organisatoren den Jugendlauf als solchen gestrichen. Stattdessen laufen die Jugendlichen nun bei den Erwachsenen mit, werden aber gesondert gewertet. Rund 80 Anmeldungen, vor allem von Männern, haben die Organisatoren auch für den 5-Kilometer-Lauf. Beim Schülerlauf starten 300 junge Läuferinnen und Läufer, darunter auch Schüler der Derendinger Pestalozzi-Schule, des diesjährigen Sozialpartners. Die Schule wird mit dem Geld, das sie über die Bewirtung des Stadtlaufs, über Spenden und Los-Verkauf einnimmt, den alten, zugepflasterten Schulhof verschönern.

Das „Warming Up“ zum diesjährigen Stadtlauf übernimmt Dieter Baumann übrigens schon am kommenden Dienstag, 14. September, im deutsch-amerikanischen Institut: Hier wird er um 20 Uhr sein Kleinkunstprogramm „Körner, Currywurst, Kenia“ aufführen – das erste Mal überhaupt hier in Tübingen.

Samstag:

16 bis 18 Uhr: Ausgabe der Starter-Unterlagen in der Uhlandhalle

Sonntag:

9.50 Uhr: Warm-up-Gymnastik mit Armin Brand, Zinser-Dreieck

10 Uhr: Schülerstaffelläufe 4 x 400 Meter; anschließend (11 Uhr) Siegerehrung.

11.30 Uhr: Schülerlauf, anschließend (12 Uhr) Siegerehrung.

12.15 Uhr: 1. Zeitlauf (7,5 Kilometer) und 5-Kilometer-Lauf.

13 Uhr: 2. Zeitlauf (7,5 Kilometer) 14 Uhr: Siegerehrung, Hauptlauf 14.20 Uhr: Siegerehrung 5-Kilometer-Lauf

14.30 Uhr: Teamwertung und Verlosungs-Aktion der Pestalozzi-Schule

17. Tübinger Stadtlauf: Der zeitliche Rahmen

Letzte Vorbereitungen für den Stadtlauf
Teilten gestern in einer Pressekonferenz die letzten wichtigen Details zum 17. Tübinger Stadtlauf mit: (von links) Stadtlaufsprecher Roland Steck, LAV-Läufer Arne Gabius, Athleten-Betreuerin Isabelle Baumann, Zinser-Dreieck-Sprecher Karl-Frieder Graul, Pestalozzi-Schule-Rektor Helmut Treutlein und Mit-Organisator Dieter Baumann. Bild: Sommer

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.09.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball