Bundeswehr

Letzter Einsatz in Afrika

Auf seiner ersten Reise als Kanzler auf den Kontinent besucht Olaf Scholz die Ausbildungmission Gazelle in Niger. Bei dem Besuch kommen Zweifel am Sinn des Engagements auf.

24.05.2022

Von Ellen Hasenkamp

Der Bundeskanzler hat Glück: Es ist ein kühler Tag in der nigrischen Wüste. 34 Grad am Morgen, das ist verglichen mit den sonst üblichen 50 Grad angenehm. Ideale Bedingungen also für Olaf Scholz, sich auf dem Militärstützpunkt Tillia von den Fähigkeiten der nigrischen Spezialkräfte überzeugen zu lassen. Ausgewählt wurde eine betont zivile Übung: Ein Soldat liegt als Verletzter auf dem Boden, sein...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
24.05.2022, 06:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 14sec
zuletzt aktualisiert: 24.05.2022, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen