Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stadtgrün

Lieber heimische Bäume pflanzen

Forsthochschulprofessor Stefan Ruge ist gegen exotische Arten am Straßenrand, über die oft zu wenig bekannt ist.

20.01.2017

Von Hete Henning

Als die Stadtverwaltung beschloss, an der Seebronner Ortsdurchfahrt Japanische Zelkoven und Purpur-Erlen zu pflanzen, widersprach sie ihren eigenen Pflanzgeboten, die in privaten Gärten einheimische Baumarten verlangen. Viele der herkömmlichen Straßenbäume wie beispielsweise Winter-Linde, Feld- oder Spitzahorn seien dem Stress am Straßenrand mit Streusalz und parkenden Autos in Verbindung mit Kra...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Januar 2017, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
20. Januar 2017, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. Januar 2017, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen