Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zeitweise ideenlos

MTV Stuttgart unterbricht die kleine Siegesserie des SV 03 Tübingen

Nichts war’s mit der Fortsetzung der Siegesserie: Die Regionalliga-Basketballer des SV 03 Tübingen unterlagen am Samstag nach drei Siegen in Folge im Derby gegen den MTV Stuttgart 66:72 (39:33).

03.11.2014
  • bs

Tübingen. Die Stuttgarter, mit erst zwei Saisonsiegen nicht gerade als Favorit angereist, siegten vor allem dank einer starken zweiten Hälfte und platzieren sich in der Tabelle nun unmittelbar hinter den Tübingern. In der ersten Hälfte zeigte die Mannschaft von Trainer Claus Sieghörtner noch eine ganz ansehnliche Leistung, verteidigte gut und glänzte in der Offensive. Vor allem Max Kochendörfer und Pirmin Unger war es zu verdanken, dass die Tübinger zwischenzeitlich bis auf zehn Punkte davonzogen. „Trotzdem hätte die Führung noch klarer sein können“, beklagte SV 03-Trainer Sieghörtner, „das hat sich in der zweiten Hälfte gerächt.“ Ein Dreier-Treffer mit der Halbzeit-Sirene zum 33:39 wirkte für die Stuttgarter wie ein Weckruf, die Aufholjagd war eröffnet.

Und so machten die Spieler aus der Landeshauptstadt nach der Pause genau da weiter, wo sie aufgehört hatten. Sie spielten solide und trafen ihre offenen Würfe. Tübingen dagegen wirkte ideenlos, spielte nicht, wie sonst praktiziert, als Mannschaft zusammen.

In dieser Phase wurde der verletzte Marius Dieterle vermisst, außerdem konnten die angeschlagenen Langen Rouven Hänig und Vildan Mitku nicht wie gewohnt Akzente setzen. So nahm für den SV 03 das Unheil seinen Lauf.

Nach dem dritten Durchgang war der Vorsprung auf einen Punkt (52:51) geschmolzen. Und in den finalen zehn Minuten zogen die Stuttgarter schließlich davon. Dass Tübingen überhaupt noch eine Siegchance hatte, war Max Kochendörfer zu verdanken, der in der Schlussphase drei Dreier in Folge einnetzte und damit noch einmal den Gleichstand zum 63:63 erzwang.

Doch die Stuttgarter waren gegen Ende der Partie heiß auf den Sieg, ließen sich nicht mehr aus ihrem Konzept bringen, scorten solide und zogen wieder Punkt um Punkt davon. bs

MTV Stuttgart unterbricht die kleine Siegesserie des SV 03 Tübingen
Der MTV Stuttgart (links Christian Gundlach) machte den Tübinger Angreifern, in diesem Fall Max Kochendörfer, vor allem in der zweiten Hälfte das Leben schwer. Bild: Rippmann

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.11.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball