Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bosniens Wunsch

Mach's noch einmal, Sead!

Die "Hölle von Zenica" soll es wieder richten: Mit den fanatischen Fans in dem engen, eigentlich viel zu kleinen Stadion im Rücken will Bosnien-Herzegowina Geschichte schreiben. "Wir haben dort viele Erfolge gefeiert.

13.11.2015
  • SID

Zenica Das soll Glück bringen", sagt Vedad Ibisevic, früher Stürmer beim VfB Stuttgart und nun bei Bundesligist Hertha BSC, vor dem Playoff-Hinspiel heute (20.45 Uhr) gegen Irland.

Zwei Jahre nach der erstmaligen Qualifikation für eine WM kann sich das kleine Land nun auch den Traum von der Teilnahme an einer Fußball-EM erfüllen. "Wir wollen wieder Geschichte schreiben", sagte Ibisevic vor der Begegnung im mit 18 000 Zuschauern restlos ausverkauften Stadion Bilino Polje. Das mehr als doppelt so große Olympiastadion in der 70 Kilometer entfernten Hauptstadt Sarajevo bleibt wieder einmal ungenutzt.

Auf Ibisevic werden in Zenica wieder einmal die größten Hoffnungen ruhen. Der 31-Jährige hatte die "Drachen" 2013 mit seinem Tor zum 1:0-Sieg in Litauen zur WM nach Brasilien geschossen. Nun soll er den Weg nach Frankreich ebnen. Mit dabei sind auch die deutschen Legionäre Toni Sunjic (VfB Stuttgart), Ermin Bicakcic (1899 Hoffenheim), Mensur Mujdza (SC Freiburg), Emir Spahic (Hamburger SV) und Sead Kolasinac (Schalke 04). Geleitet wird die Partie passenderweise von Deutschlands Schiedsrichter des Jahres, Felix Brych.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball