Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Macht Hoffnung

Zur „Mittwochsspalte“ von Jugendgemeinderätin Charlotte Siegmann (23. November).

25.11.2016
  • Christoph Joachim

Die Mittwochsspalte von Jugendgemeinderätin Charlotte Siegmann macht Hoffnung. Besonders wenn junge Menschen nach Fakten fragen als legitime Basis für die politische Auseinandersetzung, scheint mir das unvollendete Projekt der Aufklärung, modernes Wissen zu generieren, noch Chancen auf Verwirklichung zu haben. Frau Siegmanns Neugierde, Glaubenssätze und Internetveröffentlichungen zu hinterfragen, um zur objektiven Wahrheit zu gelangen, hat meinen Respekt.

Nachvollziehbare Methoden der Forschung sind für die Erkenntnisgewinnung Voraussetzung. Auf den Schultern der so gewonnenen Erkenntnisse und Fakten unserer Vorgängerinnen und Vorgänger stehend sind wir aufgerufen, diese nach wissenschaftlich anerkannten Methoden weiter zu entwickeln. Und nicht nach Glauben, Gerüchten, Vorurteilen oder einseitig verbreiteten Nachrichten in (sozialen) Medien. Damit noch mehr aufgeklärte Menschen für eine tolerante Gesellschaft einstehen. Und damit wir kein „roll back“ des Projekts der Aufklärung erleben müssen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.11.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball