Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rottenburg

Mahnwache für den Frieden

Gut fünfzig Frauen, Kinder und Männer fanden sich am Montagabend zu einer Mahnwache für den Frieden auf dem Rottenburger Marktplatz ein.

16.11.2015
  • gef

Rottenburg. Die Menschen gruppierten sich um einen Kreis brennender Kerzen, nahmen sich bei der Hand und gedachten der Opfern der Terroranschläge von Paris am Freitagabend. Vorm Rathaus hingen die Flaggen Frankreichs und Deutschlands auf Halbmast. Emanuel Peter und Natalia Wardenburg hielten eine Pace-Fahne, Zeichen der internationalen Friedensbewegung.

Annette Rosner vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland hatte die Mahnwache kurzfristig organisiert. „Ich dachte, ich muss was machen“, sagte sie. Sie brachte gleich die Leute mit, die sie in Morizles Kleiderkiste in Deutsch unterrichtet. Gemeinsam sangen die Versammelten „Shalom“ und sprachen das Gedicht „Und der Friede liegt an uns“ von Christa Peikert-Flaspöhler.

Mahnwache für den Frieden

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball