Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Abbruch für ein Althotel?

Malerisches denkmalgeschütztes früheres Bahnhofhotel steht Vermarktung im Weg

Für das denkmalgeschützte Gebäude in der König-Wilhelm-Straße 17, das ja zuletzt die Waldorfschule über etliche Jahre beherbergt hat, liegt bei der Stadt ein Abbruchantrag vor. Über den Antrag ist noch nicht entschieden, doch das Gebäude gehört zur Gilde der stattlichen Gründerzeit-Anwesen, die den Geist und die Geschichte der Kurstadt illustrieren.

06.04.2016
  • Siegfried Schmidt

Freudenstadt. Das Gebäude wurde fast genau zur Jahrhundertwende 1900/1901 geplant und gebaut – als Bahnhofhotel und Restauration, wie eine alte Werbefahne kündet. Gründer und Erstbesitzer war der „Alt-Schwanenwirt“ Karl Bühler. Dieser warb mit gutbürgerlichem Ambiente, „reinen Weinen“, „vorzüglichen Bieren“, mit Speise- und Gesellschaftsräumen sowie einem „Hausdiener“, der die Gepäckbesorgung und...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball