Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rottenburger Brunnenwasserfescht: Großes Programm, aber kaum Publikum

Mallorca-Partymusik, Comedy und Rap – nur die Besucher fehlten

Zum Zuschauer-Flop und zum finanziellen Desaster für den Veranstalter wurde das „1. Brunnenwasserfescht“ am Wochenende in der Rottenburg Festhalle. Auf dem Programm standen Namen wie Peter Wackel, Ingo Appelt und Rapper Kollegah. Die Künstler zeigten, was Seyboldt erwartete, aber die Zuschauer ließen ihn im Stich. Statt erhoffter 9000 kamen wohl keine 500 an den drei Tagen.

24.08.2014
  • Katharina Tomaszewski Werner Bauknecht

Rottenburg. Markus Seyboldt, der sich mit dem Brunnenwasserfescht als Erstlingswerk die Basis als Partyveranstalter schaffen wollte, beschönigte nichts. „Gähnende Leere“, sagte er am Freitagabend gegen 21.30 Uhr über die Situation in der Halle. Dabei war alles ehrgeizig organisiert, Seyboldt hatte ein vielköpfiges Team mitgebracht, adrett in neuen blauen Shirts, um dem erhofften Besucherandrang H...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball