Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ungebremst gegen Tübinger Stadtbus

Mann erleidet schwere Kopfverletzungen

Schwere Kopfverletzungen erlitt ein 62-jähriger Autofahrer am Donnerstag, als er ungebremst gegen einen geparkten Bus fuhr – unangeschnallt.

26.06.2015

Tübingen. Der Mann war kurz vor 15.30 Uhr mit seinem Dacia auf dem Berliner Ring in Richtung Weißdornweg unterwegs. Ohne zu bremsen krachte er gegen den Linienbus.

Warum er ihn übersah, ist der Polizei noch unklar. Der 62-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls nach vorne geschleudert und stieß mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Mit schweren Verletzungen musste er in eine Klinik gebracht werden.

Sein Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Schaden wird auf 20 000 Euro geschätzt.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Juni 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
26. Juni 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen