Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mann gegen Känguru
Mann boxt Känguru. Foto: Youtube/Screenshot
Boxschlag gegen Beuteltier

Mann gegen Känguru

Das Video geht um die Welt. Darin ist ein Mann zu sehen, der auf ein beeindruckend großes Känguru zuläuft, das einen Hund im Schwitzkasten hält.

07.12.2016
  • BARBARA BARKHAUSEN

Als der Mann auf das Känguru zuläuft, lässt dieses den Hund los. Mann und Känguru stehen sich kurz gegenüber, bis der Mann das Tier ins Gesicht schlägt und danach verärgert weggeht. Das Känguru bleibt zunächst verdutzt stehen, bevor es ins Gebüsch hüpft. Der Mann – Greig Tonkins aus dem Outbackort Dubbo – war mit Freunden auf einem Ausflug. Ereignet haben soll sich die Geschichte bereits im Juni. Doch als das Video am Wochenende über einen Bekannten auf Facebook und später auf YouTube landete, begann die Kontroverse – denn der Mann ist Zoowärter im berühmten Taronga Zoo in Dubbo.

Tierschützer forderten, dass Tonkins aufgrund seines Verhaltens entlassen werden sollte. Der Zoo lehnte dies gestern ab, distanzierte sich aber von dem Schlagabtausch. „Taronga spricht sich gegen das Schlagen von Tieren aus“, hieß es. Der Känguruforscher Marco Festa-Bianchet verteidigte den Australier: „Der Kerl wollte seinen Hund retten“, sagte er dem „National Geographic“. Trotzdem würde er von so einer Aktion abraten. Denn hätte das Känguru zurückgeschlagen, hätte das tödlich enden können – für den Mann.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.12.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball