Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mann türmt bei Gerichtsverhandlung wegen drohender Haftstrafe
Polizei-Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/Archiv dpa/lsw
Ulm

Mann türmt bei Gerichtsverhandlung wegen drohender Haftstrafe

Um einer Haftstrafe zu entgehen, ist ein Mann in Ulm während der Pause einer Gerichtsverhandlung geflohen.

01.04.2017
  • dpa/lsw

Ulm. «Dem Angeklagten war offensichtlich klar geworden, dass seine Berufung wenig Aussicht auf Erfolg hat und er mit einer Haftstrafe zu rechnen hat», teilte die Polizei am Samstag mit. «Deshalb entschied er sich, der Urteilsverkündung erst gar nicht beizuwohnen, sondern sein Heil in der Flucht zu suchen.» Der 48-Jährige war wegen Betrugs angeklagt. Ein Polizist erkannte ihn nach dem Vorfall am Freitag allerdings wenige Stunden später in der Innenstadt - und nahm ihn fest. Wie sich herausstellte, lag neben dem Haftbefehl, der noch am selben Tag ausgesprochen worden war, sogar noch einer aus der Vergangenheit vor.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.04.2017, 10:32 Uhr | geändert: 01.04.2017, 10:22 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball