Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Beim Martinsumzug zogen mehrere hundert Kinder durch die Altstadt

Mantelteilung auf dem Rottenburger Marktplatz

Rottenburg. Vor mehr als 1600 Jahre spielte sich die Geschichte des heiligen Sankt Martin ab. Zwar nicht in Rottenburg, aber in einer möglicherweise ähnlichen Stadt mit Rathaus, Marktbrunnen und Kirche. Jedoch mit dem Unterschied, dass diese Stadt von Mauern umsäumt war und in Gallien lag (heute Frankreich).

12.11.2012

Hunderte von bunten Laternen, samt ihrer Besitzer, zogen am Samstagabend durch die Rottenburger Altstadt und machten vor dem Rathaus Halt, wo die Geschichte nochmal auflebte. Schüler(innen) der Carl-Joseph-Leiprecht-Schule spielten mit Unterstützung des Theaters am Torbogen die Szenen nach, in welcher der römische Offizier Martin von Tours (gespielt von Nick Wachendorfer) seinen Mantel zerteilt.

Mantelteilung auf dem Rottenburger Marktplatz

Das Jugendblasorchester Rottenburg spielte dazu „Ein bisschen so wie Martin“. Die Kindergartenkinder von St. Michael spielten die Gänse, bei denen sich Sankt Martin später versteckte. Nach der Aufführung gab es im Domgemeindehaus für die Zuschauer und hundert mitwirkenden Kinder zum Aufwärmen Seitenwürste mit Brot.

kto/Bild: Metz

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.11.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball