Hirschau · Fußball-Bezirksliga

Marco Calderaro bleibt Hirschau-Trainer

Die Verantwortlichen des TSV Hirschau haben beschlossen, Interims-Spielertrainer Marco Calderaro das Vertrauen auszusprechen und mit ihm in die Bezirksliga-Rückrunde der zu gehen.

19.12.2019

Von ST

M. Calderaro. Archivbild: Ulmer

M. Calderaro. Archivbild: Ulmer

Co-Trainer bleibt Philip Sailer. Der 31-jährige Calderaro hat nach der Trennung vom bisherigen Übungsleiter und Aufstiegstrainer Martin Wagner Anfang November mit dem TSV Hirschau in 5 Spielen 10 Punkte geholt „und uns mit seiner Trainingsarbeit überzeugt“, schreibt Hirschaus Pressewart Hans-Peter Fauser.

„Außerdem genießt er das Vertrauen des Teams, sodass einer weiteren Zusammenarbeit nichts im Wege steht.“ Offensivspezialist Calderaro war 2016 von Eintracht Rottenburg nach Hirschau gewechselt.

Zum Artikel

Erstellt:
19.12.2019, 16:45 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 13sec
zuletzt aktualisiert: 19.12.2019, 16:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen