Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

116 von 119 Delegierten stimmten für ihn

Martin Rosemann ist SPD-Bundestagskandidat

Der Wahlkreis Tübingen/Zollernalb steht hinter seinem Bundestagskandidaten Martin Rosemann.

12.11.2016

Von sum

Martin Rosemann, MdB. Archivbild: Sommer

Von den 121 stimmberechtigten SPD-Mitgliedern, die am Samstag in der Ofterdinger Burghofhalle zusammenkamen, gaben 119 ihre Stimme ab. 116 der Anwesenden stimmten dafür, Martin Rosemann, der bereits in der laufenden Legislaturperiode für die SPD abgeordnet ist, auch für die Bundestagswahl 2017 zu nominieren.

Rosemann hatte sich in seiner Rede für eine SPD stark gemacht, die sich mit klarer Haltung und einer Politik der Zuversicht gegen Intoleranz und Populismus positioniert. Wichtig war ihm außerdem seine Vermittlerfunktion zwischen den Beschlüssen im Bundestag und deren konkreten Auswirkungen im kommunalen Alltag seines Wahlkreises.

Zum Artikel

Erstellt:
12. November 2016, 19:05 Uhr
Aktualisiert:
12. November 2016, 19:05 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. November 2016, 19:05 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen