Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Masterplan wird diskutiert

Horb 2050 In der Hohenberghalle findet am 10. Dezember die Stadtkonferenz zum „Masterplan Horb 2050“ statt.

03.12.2016

Im Rahmen des Pilotprojektes „Nachhaltige Kommunalentwicklung – gemeinsam auf dem Weg in die Zukunft“ hat sich die Stadt Horb im Jahr 2014 auf den Weg gemacht, einen „Masterplan Horb 2050“ unter Berücksichtigung der Oberziele Klimaneutrale Kommune 2050, Attraktive Stadt und Generationengerechtigkeit aufzustellen. Ziel des Pilotprojektes war und ist es, Möglichkeiten aufzuzeigen, die Bürgerschaft aber auch andere Akteure aus der Kommune an der kommunalen (Weiter-) Entwicklung aktiv zu beteiligen. In diesem Zusammenhang wurde ein Spielregelkatalog zur Bürgerbeteiligung in Horb verfasst, der gerade das Erwartungsmanagment und Rollenverständnis aller Trialogpartner klären soll. Der Spielregelkatalog zur Bürgerbeteiligung wurde vom Gemeinderat beschlossen und soll bei Bürgerbeteiligungsprozessen ab sofort angewendet werden.

Rückblickend fiel am 8. November der offizielle Startschuss zum Masterplan Horb 2050 in Form einer Zukunftswerkstatt, an der viele interessierte Bürger sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung mitgewirkt haben. Anhand der Ergebnisse der Zukunftswerkstatt wurden seitdem verschiedene Arbeitsaufträge innerhalb der Verwaltung erarbeitet, die neben einer ausführlichen Bestandsanalyse auch Leitsätze sowie strategische Ziele innerhalb eines jeden Themenfeldes definieren.

In einem nächsten Schritt sollen die Ausarbeitungen der Arbeitsaufträge in einer ganztägigen Stadtkonferenz am 10. Dezember 2016 in der Hohenberghalle in Horb öffentlich allen Interessierten vorgestellt werden und mit diesen konkretisiert werden. Zu der Stadtkonferenz sind alle interessierten Bürger eingeladen. Dabei besteht die Möglichkeit, sich aktiv am Masterplan Horb 2050 zu beteiligen.

Die Stadtkonferenz wird anhand folgender Themenfelder durchgeführt: Entwicklung der Kernstadt und der Teilorte, Mobilität, Älter werden, Aufwachsen und Lernen, Versorgung und Infrastruktur, Wirtschaft und Arbeiten, Kunst und Kultur, Gesundheit und Sport, Freizeit und Tourismus, Energie und Klima (beinhaltet die Ergebnisse der Klimaschutzkonferenz 2016), Wir sind Gesamt-Horb, Bürgerschaftliches Engagement und Bürgerbeteiligung und Demografischer Wandel. Das Anmeldeformular finden Interessierte unter www.horb.de/masterplan. Für Fragen steht Katrin Edinger von der Stadtverwaltung Horb (Telefon 0 74 51/90 12 57, E-Mail: k-edinger@horb.de) zur Verfügung.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.12.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball