Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Heidenheim

Medizinartikelhersteller Hartmann legt zu

Der Medizinartikelhersteller Paul Hartmann hat in den ersten neun Monaten des Jahres bei Gewinn und Umsatz zugelegt.

04.11.2015
  • dpa

Heidenheim. Trotz hohen Kostendrucks in den Gesundheitsmärkten seien die Erlöse gegenüber dem Vorjahreszeitraum weltweit um 4,5 Prozent auf 1,43 Millionen Euro gewachsen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Heidenheim mit. Das Konzernergebnis stieg um 4,7 Prozent auf 59,8 Millionen Euro.

Vor allem der Bereich Infektionsschutz kurbelte demnach die Umsätze mit einem Plus von 6,4 Prozent an. Das Unternehmen habe vor allem bei Zuwächsen in den Bereichen Hände- und Flächendesinfektion profitiert, teilte Hartmann mit. Der Konzern stellt Wundauflagen, Hygieneprodukte und Desinfektionsmittel her und beschäftigt weltweit mehr als 10 300 Mitarbeiter. Der Konzern erwartet für das laufende Jahr ein moderates Wachstum.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball