Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübinger Haushaltsanträge

Mehr Geld in die Kasse spülen

Die Tübinger FDP-Fraktion will die Kreditaufnahme der Stadt halbieren und einige für die nächsten Jahre geplante Investitionen streichen oder schieben.

09.01.2017

Von Sabine Lohr

Um alle in diesem Jahr vorgesehenen Sanierungen und Neubauten finanzieren zu können, hat Oberbürgermeister Boris Palmer dem Gemeinderat mit dem Haushaltsplanentwurf vorgeschlagen, Kredite über 12,5 Millionen Euro aufzunehmen. Bis 2020 sollen insgesamt 29,5 Millionen Euro bei der Bank ausgeliehen werden. Das ist den beiden FDP-Stadträten Anne Kreim und Dietmar Schöning zu viel. „Wir gehen davon au...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2017, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
9. Januar 2017, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Januar 2017, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen