Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mehr Tempo bei Konzentration im Krankenhauswesen gefordert
Der AOK-Vorstandsvorsitzende von Baden-Württemberg, Christopher Hermann. Foto: Inga Kjer/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Mehr Tempo bei Konzentration im Krankenhauswesen gefordert

Die Konzentration in der Krankenhauslandschaft Baden-Württembergs wird sich nach Einschätzung der AOK beschleunigen.

03.04.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. Die Zahl von derzeit 250 Kliniken werde in den kommenden Jahren auf unter 200 sinken - und das sei gut so, sagte Landeschef Christopher Hermann der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. In den letzten zehn Jahren waren zwei bis drei Häuser jährlich geschlossen worden. «Der Strukturwandel muss schneller vorangehen, denn er sichert hochwertige Leistungen im stationären Bereich», forderte der Chef der größten gesetzlichen Krankenkasse im Südwesten. In größeren Einheiten könnten speziell geschulte Mediziner und Pfleger komplexe Eingriffe vornehmen und durch hohe Fallzahlen Routine und Qualität erlangen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.04.2017, 11:49 Uhr | geändert: 03.04.2017, 10:51 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball