Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Mehr als tausend Gäste zu US-Wahlpartys erwartet

Abgestimmt wird in den USA, doch auch in Baden-Württemberg werden viele Menschen die Wahl des Nachfolgers von US-Präsident Barack Obama verfolgen.

08.11.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Rund 800 Teilnehmer hätten sich zur «Election Night»-Party in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch angemeldet, sagte eine Sprecherin des Deutsch-Amerikanischen Zentrums in Stuttgart. Auch zu Wahlpartys in Tübingen, Freiburg und Heidelberg werden jeweils mehrere hundert Gäste erwartet. Geboten werden Live-Übertragungen der US-Berichterstattung sowie ein Rahmenprogramm mit Podiumsdiskussionen und amerikanischer Kultur.

Bei der Wahl Obamas vor acht Jahren hatten 2000 Menschen an einer Wahlparty in Tübingen teilgenommen, wie Yvonne Macasieb vom dortigen Deutsch-Amerikanischen Institut sagte. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes leben in Baden-Württemberg 16 600 US-Amerikaner und zusätzlich, nach Schätzungen der Landeszentrale für politische Bildung, rund 20 000 Menschen, die zu den US-Streitkräften und deren Familien gehören.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.11.2016, 07:32 Uhr | geändert: 08.11.2016, 01:51 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball