Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
OB-Podium

Mein Ratschlag

Die „Tübinger Liste“ hatte zum ersten Podium mit den Tübinger OB-Kandidaten geladen.

16.09.2014

Der Veranstalter des ersten Wahlpodiums zur OB-Wahl zog am Ende das richtige Fazit: Die Kandidatin Beatrice Soltys sei „bisweilen in den Wolken geblieben“, von Konkretem sei vor lauter Wolken nichts zu sehen gewesen.

Bezeichnend auch ihre Antwort auf wiederholtes Nachfragen aus dem Publikum, welche Prioritäten sie setzten will, was ihr an Tübingen wichtig sei. Sie wolle, so endlich ihre Aussage, die Stadt und die Verwaltung kennenlernen und begreifen. Dafür benötige sie aber 16 Jahre!

Ich meine, dieser Erkenntnisgewinn kann anders und besser gelingen. Mein Ratschlag: Nach Tübingen ziehen, einen Job suchen, sich in Initiativen engagieren, für den Gemeinderat kandidieren und dort gute Arbeit machen. Meine Stimme bei der nächsten Gemeinderatswahl wäre ihr sicher!

Bruno Gebhart-Pietzsch, AL/Grüne-Stadtrat, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.09.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball