Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rechtsaußen-Verleger Wigbert Grabert wurde freigesprochen

Menschenverachtend

Das Landgericht Tübingen hat den Rechtsaußen-Verleger Wigbert Grabert freigesprochen (Bericht vom 30. August). Besonders erregt ein Wort der Richterin Anstoß.

03.09.2014

In einem Bericht wird eine Richterin des Tübinger Landgerichts in einem Berufungsverfahren so zitiert, dass in Babyn Jar „33 700 Juden und ein paar zerquetschte erschossen“ worden seien. Mit „und ein paar zerquetschte“ sind zweifellos die 71 erschossenen Juden gemeint, die die Zahl 33 700 übersteigen. Ich bitte eindringlich, einen derart menschenverachtenden Sprachgebrauch nicht zu praktizieren.

Friedrich Linnemann, Kusterdingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.09.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball