Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen

Mercedes fährt Laterne um

Offenbar war er zu schnell unterwegs, berichtet die Polizei: Am frühen Samstagmorgen verunglückte ein 36-Jähriger mit seinem Mercedes auf der Strecke von Hagelloch nach Tübingen.

17.12.2016
  • hz

Kurz vor dem Tübinger Ortseingang touchierte der Mercedes um 2.20 Uhr mit dem linken Vorderrad eine Verkehrsinsel. Das Auto wurde nach rechts auf eine Grünfläche abgewiesen und krachte dort gegen eine Laterne. Diese knickte durch die Wucht des Aufpralls um. Anschließend fuhr der Fahrer noch 35 Meter auf einem Fußweg weiter, bis die Fahrt wegen Achsbruch endgültig vorbei war. Gegenüber den Polizisten bestritt der 36-Jährige zunächst, selbst gefahren zu sein, was jedoch von Zeugen widerlegt wurde. Weil die Beamten Alkoholgeruch bemerkten, wurde dem Unfallfahrer eine Blutprobe entnommen und er musste seinen Führerschein abgeben. Den Sachschaden an Laterne und Mercedes beziffert die Polizei mit 35000 Euro.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.12.2016, 15:06 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball