Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Leinfelden-Echterdingen

Messe erhofft sich von neuer Halle massiven Sprung

Die Stuttgarter Messe erhofft sich von seiner im Bau befindlichen neuen Halle einen deutlichen Sprung.

12.01.2017
  • dpa/lsw

Leinfelden-Echterdingen. Im Jahr 2018 rechne man mit einem Gesamtertrag von mehr als 165 Millionen Euro, sagte Geschäftsführer Roland Bleinroth am Donnerstag in Stuttgart. Die neue Messehalle soll Anfang 2018 eröffnet werden. Sie vergrößert die verfügbare Fläche der Messe Stuttgart um etwa ein Fünftel auf rund 120 000 Quadratmeter. Der Bau befinde sich bei Zeit und Kosten im Plan, so Bleinroth.

2016 lag der Gesamtertrag, der sich aus Umsätzen und anderen Aktivitäten außerhalb des klassischen Messegeschäfts zusammensetzt, dank großer Fach- und Publikumsmessen mit 147 Millionen Euro deutlich über den bisherigen Vorjahreswerten. Das Messegeschäft schwankt traditionell, da einige Messen nur alle zwei Jahre stattfinden. Die geraden Jahre fallen deshalb stärker aus. 2017 etwa wird nur mit Gesamterträgen von 115 Millionen Euro gerechnet. Auch beim Gewinn hatte die Messe Stuttgart 2016 einen Bestwert verbucht. Vor Steuern und Pacht verdiente der Messebetreiber nach vorläufigen Zahlen 28 Millionen Euro nach 9 Millionen Euro im ohnehin schwächeren Vorjahr.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.01.2017, 14:30 Uhr | geändert: 12.01.2017, 12:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball