Freudenstadt ·

Messerangriff am Stadtbahnhof

Ein 31-jähriger Mann wurde am Freitagmorgen niedergestochen. Der Tatverdächtige wurde gefasst.

17.06.2022

Von NC

Symbolbild: Manuel Fuchs

Symbolbild: Manuel Fuchs

Am frühen Freitagmorgen wurde ein 31-Jähriger am Stadtbahnhof niedergestochen. Wie die Polizei mitteilt, befand sich der Mann zunächst mit einigen Freunden bei einer Feierlichkeit in den Lokalen in der Nähe des Stadtbahnhofs. Als seine Freunde ihn aus den Augen verloren hatten, begaben sie sich zu den Bahngleisen, wo sie ihren Freund mit einem unbekannten Mann kämpfen sahen. Der Unbekannte hielt einen Gegenstand in der Hand und flüchtete zu Fuß in Richtung Karl von Hahn Straße und stieg dort den Zeugen zufolge in ein Fahrzeug ein. Der 31-Jährige wies Stichverletzungen auf und wurde von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht. Bei der Kontrolle eines Fahrzeugs in der Martin-Luther-Straße im Rahmen der Fahndung erhärtet sich der Verdacht, dass es sich bei dem Fahrer um den Täter vom Stadtbahnhof handele. Ein Alkoholvortest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Den Mann erwarten nun Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung sowie wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Zum Artikel

Erstellt:
17.06.2022, 14:47 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 29sec
zuletzt aktualisiert: 17.06.2022, 14:47 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen