Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Meuthen weist Spekulationen über Geld aus Russland zurück
Jörg Meuthen, der Vorsitzende der Partei AfD. Foto: Bernd Weissbrod dpa/lsw
Stuttgart

Meuthen weist Spekulationen über Geld aus Russland zurück

AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen hat Spekulationen über eine angebliche Finanzierung der Partei aus Russland zurückgewiesen.

15.01.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. «Ich kann Ihnen verbindlich sagen, dass mir kein einziger Vorgang bekannt ist. Die AfD wird nicht aus Russland bezahlt», sagte Meuthen der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Alle Spenden über 50 000 Euro würden nach Parteienrecht ausgewiesen, die Finanzierung sei transparent.

«Es ist möglich, dass irgendwo mal einer mit einem russischen Pass einen Hunderter für die AfD gespendet hat», sagte Meuthen. Größere Beträge mit russischem Hintergrund schließe er jedoch aus. «Das gilt für die Bundespartei, für die Landespartei, für mich selbst: Da hat es nie irgendwelche Zuschüsse aus Russland gegeben», betonte der AfD-Fraktionschef im Landtag von Baden-Württemberg.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.01.2017, 09:45 Uhr | geändert: 15.01.2017, 08:51 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball