Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Berlin

Ministerin Öney bekommt Integrationspreis

Baden-Württembergs Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) erhält in Berlin eine Auszeichnung für ihr Engagement für Zuwanderer und die Verständigung zwischen verschiedenen Kulturen.

05.11.2015
  • dpa

Berlin. Die 45-Jährige wird am heute Abend mit dem Preis der Helga und Edzard Reuter-Stiftung geehrt - zusammen mit dem Vorsitzenden der Şehitlik Moschee in Berlin, Ender Çetin. Die mit 30 000 Euro dotierte Auszeichnung teilen sich beide Preisträger.

Die Ehrung könne auch ein Signal dafür sein, «dass Integration und Völkerverständigung funktionieren können, wenn man dafür offen und bereit ist», hieß es in einer vorher verbreiteten Mitteilung zur Preisverleihung. Ministerin Öney saß im Abgeordnetenhaus in Berlin und wurde 2011 Integrationsministerin in der grün-roten Landesregierung in Stuttgart.

Stiftungsgründer Edzard Reuter ist der Sohn von Ernst Reuter (1889-1953), der von 1948 bis 1953 Oberbürgermeister beziehungsweise Regierender Bürgermeister von Berlin war. Edzard Reuter war von 1987 bis 1995 Vorstandschef der Daimler Benz AG.

Ministerin Öney bekommt Integrationspreis
Baden-Württembergs Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD). Foto: Deniz Calagan/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball