Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Ministerin informiert sich im Ausland vor Opernsanierung

Vor der millionenschweren Sanierung der Oper in Stuttgart hat sich Kunstministerin Theresia Bauer (Grüne) in Kopenhagen und London in den entsprechenden Häusern informiert.

03.11.2015
  • dpa

Stuttgart. Mit Mitgliedern des Verwaltungsrates der Württembergischen Staatstheater besuchte sie während einer zweitägigen Reise die Royal Danish Opera in Kopenhagen und das Royal Opera House in London, wie das Ministerium am Dienstag mitteilte. In Kopenhagen ging es dabei um die technischen Aspekte eines zeitgemäßen Hauses. In London lag der Schwerpunkt auf der Sanierung eines historischen Gebäudes.

Die Oper in Stuttgart wurde 1912 erbaut und zuletzt 1983 und 1984 saniert. Eine Runderneuerung ist nach Angaben des Ministeriums erforderlich. Ein externes Gutachten aus dem Jahr 2014 geht von Kosten in Höhe von rund 340 Millionen Euro aus. Unklar ist allerdings, wie saniert werden wird und wo es eine Interimsspielstätte geben könnte. Im Sommer war unter anderem eine Lösung auf dem Eckensee vor der Oper diskutiert worden.

Der Verwaltungsrat, dem Bauer vorsitzt, will am 16. November in Stuttgart erneut über die Sanierung sprechen.

Ministerin informiert sich im Ausland vor Opernsanierung
Kunstministerin Theresia Bauer (Grüne). Foto: Daniel Naupold/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball