Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Traurige Gewissheit: Zweite Leiche ist Elias

Missbrauchsverdacht noch unklar · Mutter des Erstklässlers wird seelsorgerisch betreut

Eine Untersuchung der DNA räumt letzte Zweifel aus: Der mutmaßliche Mörder von Mohamed hat auch Elias aus Potsdam getötet.

02.11.2015
  • DPA

Berlin Seit gestern steht fest, dass das tote Kind, das im Kleingarten des mutmaßlichen Mörders von Mohamed gefunden wurde, tatsächlich der vermisste Elias aus Potsdam ist. Das ergab eine DNA-Analyse, wie die Ermittler mitteilten. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass sexuelle Motive im Spiel waren. Ob der Erstklässler sexuell missbraucht wurde, ist noch unklar. Die Ergebnisse der Obduktion lagen noch nicht vor. Der mutmaßliche Doppelmörder, ein 32 Jahre alter Wachmann aus Brandenburg, schweigt seit Donnerstag. Seinen Schrebergarten in Luckenwalde hat die Polizei am Wochenende komplett umgegraben. Weitere Opfer wurden nicht gefunden.

Elias sei kurz nach seiner Entführung im Juli in Potsdam gewaltsam zu Tode gekommen, hieß es. Zur Ursache, dem genauen Zeitpunkt und dem Todesort gab es noch keine Angaben. Die Mutter des Sechsjährigen wurde benachrichtigt. Sie wird seelsorgerisch betreut. Der Verdächtige legte im Fall Elias bislang nur ein kurzes Geständnis ohne Details ab. Die Fahnder durchsuchten auch das Brandenburger Wohnhaus im Niedergörsdorfer Ortsteil Kaltenborn.

In dem Haus hatte der Mann nach seiner Aussage den Flüchtlingsjungen Mohamed (4) missbraucht, mit einem Gürtel erdrosselt und die Leiche auf dem Dachboden versteckt. Sie war am Donnerstag im Kofferraum des mutmaßlichen Mörders entdeckt worden. Der Tatverdächtige sitzt in Berlin in Untersuchungshaft.

Missbrauchsverdacht noch unklar · Mutter des Erstklässlers wird seelsorgerisch betreut
In diesem Kleingarten wurde die Kinderleiche gefunden. Foto: afp

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball