Bergfelden/Oberndorf · Handel

Mit „Bahnhoflädle“ einen Jugendtraum erfüllt

Anja Schmid aus Bergfelden eröffnet am Samstag im Oberndorfer Bahnhof einen Mix aus Hofladen und Markthalle mit Produkten der Region. Die Bergfelder Timo Harpain und Felix Hofmann haben das Gebäude gekauft und aufwendig renoviert.

25.11.2022

Von Jürgen A. Klemenz

Der Name „Bahnhoflädle“ ist eine Untertreibung, denn das, was Anja Schmid aus Bergfelden am morgigen Samstag, 26. November, im neu renovierten Oberndorfer Bahnhof eröffnet, ist alles anders als ein „Lädle“. Mit dem Namen hat die 32-Jährige aus den Wörtern „Bahnhof“ und „Hofladen“ eine Wortsymbiose geschaffen, und weil im Schwäbischen Vieles verniedlicht wird, kam „Bahnhoflädle“ dabei heraus. Das ...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
25.11.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 00sec
zuletzt aktualisiert: 25.11.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen