Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Mit Prävention den Lärmpegel auf der „Plata“ dämmen?

Himmlische Ruhe herrscht zur Zeit auf der Platanenallee. Aber das wird sich bald ändern: Sobald es warm ist, werden sich dort wieder vor allem junge Leute treffen – zum Rumhängen, Trinken, Kiffen, Musik hören, sich amüsieren. Für sie ist die Platanenallee der ideale Treffpunkt: Sie ist leicht zu erreichen, liegt mitten in der Stadt, hat Bänke und Grasflächen, es fahren keine Autos durch, sie ist weitläufig und nicht hell beleuchtet.

27.01.2017

Von Sabine Lohr

Im vergangenen Sommer sorgte das Treiben auf der „Plata“ allerdings für ziemlich viel Ärger. Immer wieder beschwerten sich Anwohner über den nächtlichen Lärm, der sich an Wochenenden schon mal bis in die frühen Morgenstunden zieht. Die ganze Nacht durch wummert Musik und je höher der Alkoholpegel, desto lauter das Gegröle. Es gab auf der Allee auch handfeste Auseinandersetzungen; die Polizei rück...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Januar 2017, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
27. Januar 2017, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. Januar 2017, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen