Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Münsingen

Mit Vergiftung in die Klinik

Weil er seinen Grill über Nacht in seine Wohnung gestellt hatte, hat ein 21-Jähriger aus Münsingen offenbar eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten.

14.07.2014

Münsingen. Der junge Mann hatte den Holzkohlegrill am Samstagabend auf seinem Balkon in der Straße „Am Waagrain“ in Betrieb. Wegen der schlechten Witterung stellte er ihn später in die Wohnung. Vom eigentlich erloschenen Grillfeuer dürften sich aber noch Glutreste in dem Grill befunden haben. Als der 21-Jährige mit starken Kopfschmerzen und Übelkeit erwachte, verständigte er zum Glück selbst gleich den Notarzt. Im Krankenhaus, wurde die Vergiftung dann festgestellt. Ein Messgerät des Rettungsdienstes hatte außerdem in der Wohnung angeschlagen, weshalb die Feuerwehr die Wohnung nach möglichen anderen Gefahrenquellen untersuchte. Dies verlief jedoch negativ, sodass der Grill die Vergiftung verursacht haben dürfte.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball