Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball-Landesliga

Mit Volldampf in die Rückserie

Der FC Holzhausen und die Spvgg Freudenstadt sind vor wenigen Tagen in die Rückrundenvorbereitung gestartet. In Freudenstadt gab‘s gleich fünf Trainingstage in der Woche.

24.01.2017
  • Martin Körner

Vorbei ist die Winterpause bei den Landesligisten FC Holzhausen und Spvgg Freudenstadt. Während der FC Holzhausen am Samstag, 4. März, mit dem Heimspiel gegen den BSV Schwenningen startet, müssen die Kicker der Spvgg Freudenstadt schon eine Woche früher ran. Für die Elf von Trainer Ingo Weil ist am Fasnetssamstag, 25. Februar, das Nachholspiel in Metzingen auf dem Terminplan. Bis dato steht beiden Mannschaften ein kerniges Vorbereitungsprogramm mit zahlreichen Trainingseinheiten und einigen Testspielen bevor.

Beim Tabellenvierten FC Holzhausen ging es am vergangenen Donnerstag wieder in den Trainingsbetrieb. Trainer Onur Hepkeskin und sein Co-Trainer Patrick Bialas konnten zum Eröffnungstraining den kompletten Kader begrüßen. Hochmotiviert tauchten die FC-Kicker nach dem jüngsten Turniersieg beim Empfinger Hallen-Cup auf. Die erste Einheit fand auf dem Kunstrasen in Empfingen statt. Dort sind die FCH-Kicker in den kommenden Wochen fast regelmäßig zu Gast, mehrere Einheiten sind auch in der eigenen Halle geplant.

„Für uns ist es einfach toll, dass wir die Möglichkeit haben, in Empfingen zu trainieren“, schwärmt Patrick Bialas von den optimalen Bedingungen in Empfingen. Auch die beiden Langzeitverletzten Marcel Gaber und Sven Schwalber sind mit individuellem Lauftraining in den Trainingsbetrieb eingestiegen. Dazu kommt Zugang Marc Hohnwald. Auf den 21-jährigen Offensivspieler setzt Coach Hepkeskin große Stücke. Einheit zwei fand bereits zwei Tage später in der Halle in Holzhausen statt, dort stand Kraftausdauertraining auf dem Plan. Mit dabei war Abwehrspieler Riccardo Spatora, der dem FCH wegen seiner beruflichen Tätigkeit im Ausland in der Rückrunde nur noch sporadisch zur Verfügung steht. „Riccardo wird höchstwahrscheinlich am Wochenende meist hier sein“, sagt Patrick Bialas. Für ihn und Cheftrainer Onur Hepkeskin stehen in dieser Woche auch erste Gespräche über die neue Saison an.

Und bereits am Mittwochabend soll das erste Testspiel stattfinden, der FC Holzhausen spielt beim südbadischen Verbandsligisten FC Bad Dürrheim.

Schon am Montag letzter Woche bat Trainer Ingo Weil seinen Mannen zur ersten Trainingseinheit. Fünf Einheiten standen in der ersten Woche auf dem Trainingsplan der Spvgg Freudenstadt, lediglich am Donnerstag war Verschnaufpause angesagt. Trainiert wurde auf dem schneebedeckten Kunstrasen, der im Laufe dieser Woche geräumt werden soll. Zudem gab es eine Einheit im Fitnessstudio – Body Pump stand auf dem Programm.

Die beiden Langzeitverletzten Gerhard Melewzik und Gerhard Boos stiegen wieder in den Trainingsbetrieb ein. Gegen Ende der Woche war auch der in den vergangenen Wochen der Vorrunde beruflich im Ausland weilende Dario Schmidt wieder im Training. Mit der ersten Trainingswoche zeigte sich Coach Weil recht zufrieden, auch für diese Woche verordnet er seinen Kickern wieder fünf Einheiten, dazu ein erstes Testspiel am Sonntag, 29. Januar, gegen den SV Wachendorf geplant. Auch ein dreitägiges Trainingslager steht bei der Spielvereinigung auf dem Programm. Vom 3. bis 5. Februar gastiert das Team in Wangen im Allgäu.

Abgänge gab es keine zu verzeichnen. So hofft Trainer Ingo Weil mit seinen drei Rückkehrern auf noch mehr Alternativen in der Rückrunde. Gespräche über die neue Spielrunde haben bis dato bei den Kurstädtern noch keine stattgefunden.

Der Testspielfahrplan

FC Holzhausen;

Mittwoch, 25. Januar, 19 Uhr, beim FC Bad Dürrheim.

Mittwoch, 1. Februar, 19 Uhr, gegen FC 07 Albstadt in Empfingen.

Samstag 4. Februar, 14 Uhr, beim SC KonstanzWollmatingen.

Samstag, 11. Februar, 14 Uhr, beim SGV Freiberg.

Mittwoch, 15. Februar, 19 Uhr, beim SV Seedorf.

Samstag, 18. Februar, 16 Uhr, beim TSV Ehningen.

Mittwoch, 22. Februar, 19 Uhr, beim SV Bondorf.

Samstag, 25. Februar, 14 Uhr, beim VfL Pfullingen.

Spvgg Freudenstadt:

Sonntag, 29. Januar, 14 Uhr, gegen SV Wachendorf.

Mittwoch, 1. Februar, 19.30 Uhr, gegen SF Salzstetten.

Sonntag, 12. Februar, 15 Uhr, gegen SG Ahldorf-Mühlen.

Sonntag, 19. Februar, 10.30 Uhr, beim FC 07 Albstadt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.01.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball