Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mit äußerstem Feingefühl
„Make Horb great again“: Ihren Beitrag dazu leisten die KTF-Kabarettisten (hinten von links) Ute Schuler, Ute Karp, Angelika Lugibihl, Stefan Auditor, Gerhard Bossert, Michael Zerhusen sowie (vorne von links) Nanyongo Harke-Mbella, Martin vom Ende und Thomas Grassinger.Bild: Kuball
Kabarett

Mit äußerstem Feingefühl

Von „Brötchentaste“ bis Böhmermann, von Herzogs Gurkenglas bis Kretschmanns Königreich: Das KTF nimmt sich, im doppeltem Wortsinn, einiges vor.

05.11.2016
  • mz

Am Freitag und Samstag, 18. und 19. November, jeweils ab 20.30 Uhr, geht es auf Initiative des Kultur- und Museumsforum (KTF) im Kloster ans Eingemachte, zum Beispiel an Maik Herzogs giftige Gurken, die er im Sommer vors Haus gestellt hat. Und unter dem Titel „Prima Klima – en Horb ond dromrom“ stehen uns heiße Zeiten bevor: Der KTF-Chor besingt sie mit einer modifizierten Version des Rudi-Schuri...

82% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball